Sexualberatung

Als "sexuelle Störung" wird häufig empfunden, wenn der eigene Körper nicht das tut, was man selbst oder die Partnerin/der Partner erwartet und für normal hält. Also z.B.

  • keine sexuelle Lust obwohl "alles in Ordnung" ist
  • keine Erektion obwohl die Partnerin doch attraktiv ist
  • keine sexuelle Erregung obwohl beide "alles richtig" machen
  • Vaginismus (=Scheidenkrampf) obwohl die Frau so gern den Partner in sich hätte
  • ein Orgasmus/Samenerguss obwohl man dies längst noch nicht will usw.

Zu diesen 'klassischen' Themen der Sexualberatung sind in den letzten Jahren die 'neuen Sexualprobleme' hinzu gekommen: ein so intensiver Konsum von Internet-Pornographie, dass es zu Störungen in der Partnerschaft (oder auch im Beruf) kommt, bei Männern das Sich-Gewöhnen an die sehr intensiven Reize der Internet-Pornographie, so dass es zu Erektions-Problemen mit der Partnerin kommt usw.

Sexualberatung und Sexualtherapie unterstützt darin, diese körperliche Sprache zu entschlüsseln und nach Veränderungen zu suchen. Sie arbeitet manchmal mit "Übungen", manchmal mit "Hausaufgaben", manchmal mit Literatur-Vorschlägen - immer aber mit Verständnis und ohne Druck!

Falls Ihnen dies unklar sein sollte: wir sind in diesem Bereich nicht nur für die 30 - bis 50-Jährigen da, sondern genauso für Jüngere und Ältere!!!

Wir arbeiten in diesem Bereich etwas anders als üblich: zu Beginn jeder Sitzung bitten wir Sie, einen Bogen auszufüllen, der deutlich machen soll, wie es Ihnen geht. Und am Ende jeder Sitzung bitten wir Sie um Rückmeldung dazu, wie Sie die Sitzung erlebt haben. Beide Bögen sind sehr schnell auszufüllen und helfen uns dabei, unser Vorgehen auf Sie einzustellen. In einer Reihe von Untersuchungen hat sich ein solches Vorgehen als deutlich wirksamer erwiesen als Sitzungen ohne ohne so ein Erheben und ohne eine solche Rückmeldung.

Für diejenigen, die es genauer wissen möchten:


Informationen zu unseren Qualifikationen in diesem Bereich
:

Zur Illustration wie Sexualberatung ablaufen kann, hier ein Artikel "Eine systemische Paartherapie bei sexueller Lustlosigkeit".