Trennungsberatung

Psychologische Trennungsberatung

Trennungen erfordern von allen Beteiligten sehr viele Veränderungen - schon diese Herausforderungen führen häufig zur Überlastung. Aber auch die starken Gefühle von Angst, Wut, Verzweiflung, Trauer, Ohnmacht (oder auch Betäubtheit!) lähmen und absorbieren alle Kraft.

Trennungsberatung geht deshalb flexibel auf die akute Problemlage ein und sucht nach realistischen Lösungen. Wegen der Komplexität der Krise decken die Fragestellungen einen sehr breiten Bereich ab, z.B.

  • mit welchen Büchern kann ich meinen Kindern eine Hilfestellung geben?
  • wie werde ich mit meinen Schuldgefühlen fertig?
  • wie kann ich meine Wut auf den Ex-Partner aus meinen Kontakten mit den Kindern draussen halten?
  • ich fühle mich wie unter Zwang, meinen Ex-Partner alle zwei Stunden anzurufen
  • unsere Übergaben klappen überhaupt nicht, wie können wir das für die Kinder verbessern?
  • wir wollen uns trennen - wie teilen wir das jetzt unseren Kindern mit?
  • ich fühle mich völlig isoliert - wie kann ich aus der Einsamkeit herauskommen? usw. usw.

Informations- und Orientierungsberatung bei Trennung

Eine Trennung ist für die meisten Menschen nicht nur mit emotionalen Belastungen verbunden, sondern auch mit Verunsicherungen und Unklarheiten bei der Neuorientierung. Diese Beratung soll als erster Schritt Personen, die sich mit Trennungsideen beschäftigen oder bereits in Trennung stehen, dabei helfen, Klarheit über den weiteren Weg zu gewinnen und Handlungsalternativen und -strategien zu entwickeln. Es wird darauf eingegangen, was Sie in Ihrer persönlichen Situation wissen oder beachten sollten und welche rechtlichen und finanziellen Möglichkeiten Sie haben.

Diese Beratung kann allerdings keine Rechtsberatung (z.B. zur Klärung von Unterhaltsansprüchen oder Vermögensfragen usw.) ersetzen. Inhaltliche Fragen können z.B. sein:

  • die ersten mit einer Trennung verbundenen Schritte
  • allgemeine Informationen zu Unterhaltsfragen
  • Sozialleistungen zur Existenzsicherung
  • elterliche Sorge und Umgangsrecht
  • Anlaufstellen und weitere Informationsmöglichkeiten.

Informationen, wenn Sie mit einem Ausländer/einer Ausländerin verheiratet sind, finden Sie hier.

Familien-Mediation

Seit November 2014 sind wir leider nicht mehr in der Lage, Ihnen Familien-Mediation selbst anzubieten. Wenn Sie eine Empfehlung wünschen, rufen Sie uns bitte an!